Hundestrände – Region Côtes-d’Armor

Zu den klassischen Zielen im Bretagne-Urlaub gehört die Küste der Côtes-d’Armor. Sie liegt östlich des Départements Finistère, und nördlich vom bretonischen Teil Morbihan. Im Osten folgt das  Département Ille-et-Vilaine.

Dieser Teil der Bretagne hat eine besonders abwechslungsreiche Küstenlinie. Sandstrände, kleine Buchten und Steilküste folgen oft in kurzen Abständen. Bei Touristen als Ausflugsziel sehr beliebt ist die mit schroffen und abenteuerlich geformten Felsen gesäumte Küste der Côte de Granit Rose zwischen der Pointe de l’Arcouest und Trébeurden und die hohen Klippen am Pointe de Plouha.

Offiziell und inoffiziell mit Hund am Strand

An relativ vielen Stränden können zwischen Oktober und April Hunde mitgenommen werden bzw. werden dort toleriert. In der Hauptsaison zwischen Mai bis September sind Hunde an den meisten offiziellen Badestränden hingegen nicht erlaubt. In der Region der Côtes-d’Armor inklusive der rosa Granitküste gibt es eine Reihe von Hundestränden für die Sommermonate. Siehe auch: Hundestrände – gesamte Bretagne.

Côtes-d’Armor – Hunde erlaubt bzw. toleriert an Strand (i.d. R. angeleint) in:

Cap Fréhel – Am Cirques de la pointe Hunde sollen Hunde zumindest toleriert werden. An weiteren Stränden der Gemeinde kann man es höchstens zwischen 20.00 und 9.00 Uhr versuchen. 

Paimpol – Hunde sollen an einzelnen Stränden toleriert werden, keine offizielle Regelung bekannt. Besser: Weiter westlich in der Gemeinde Trébeurden.

Gemeinde Trebeurden – nahe der rosa Granitküste (auch gut erreichbar vom Ort Pleumeur-Bodou) – am Goas Treiz  bzw. “Plage de Toeno”, Sandstrand an einer kleinen Halbinsel südlich der Ile Grande. Mehr Infos zu Stränden mit Hund an der Côte de Granit Rose

Hillion (St. Brieuc Bucht) Hunde am Plage de La Grandville, Plage de l’Hôtellerie, Plage de Bon-Abri sowie Grève de Fonteneau. 

Lanmodez – Plage de Traezh Coalen, Plage de Beg Sable, Crique de Beg Mélard, Plage de Porz Guyon. (Alles Naturstrände, teils Algen, Steine etc.)

St-Michel-en-Grève – Hunde sollen an Teilen des Strandes toleriert werden (nicht offiziell).

Ile de Milliau – Hier sollen Hunde toleriert werden am “Plage du Gois” (Sand + Kies)

Ile Aganton – Region Pleumeur-Bodou: “Plage Sud de l’île d’Aganton” und “Plage du Renard de l’île d’Aganton” Sand, beide FKK

Saint Quay Portrieux – Geändert 2017: Am Strand de l’Isnain und neben dem Strand de Fonteny .

Hunde zeitlich eingeschränkt erlaubt an einem Strand in:

Fréhel – vor 8.00 Uhr und nach 20.00 Uhr angeleinte Hunde erlaubt.

Plerin – Vor 10:00 Uhr und wieder ab 19:00 Uhr (Tel. Info: 02 96 79 82 00)

Plestin-les-Grèves  – Vor 9.00 Uhr und wieder ab 20:00 Uhr

Plouezec – Vor 9.00 Uhr und wieder ab 20:00 Uhr

Plouha – Vor 9.00 Uhr und wieder ab 19:00 Uhr

Trévou-Tréguignec –  Ab 20.30 Uhr Hunde erlaubt an Teilen der Strände bei Poulpry, Royau, Trestel und Choux.

Gemeinde Trégastel: Hunde erlaubt zwischen 15.09. und 15.06. an allen Stränden von Trégastel. Zwischen 15. Juni und 15. September sind Hunde an den Gemeinde-Stränden allerdings offiziell nicht erlaubt. Am Plage de Ty Néouis sollen Hunde inoffiziell toleriert werden. Mehr Infos zur Côte de Granit Rose.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Ferienhäuser + Ferienwohnungen