Bucht von Concarneau mit Hund

Südlich von Quimper liegen in der Bucht von Concarneau einige sehr bekannte und beliebte Badeorte. Hier kann es zur Sommer-Saison ziemlich voll werden. Concarneau als Hauptort des gleichnamigen Kantons im Département Finistère ist trotzdem einen Ausflug im Ferienhaus-Urlaub wert.

Finistère Ferienhaus-Urlaub Ausflüge: Altstadt von Concarneau

Die Altstadt von Concarneau liegt auf einer mit dem Festland über eine Brücke verbundenen Insel. Mönche errichteten im 10. Jahrhundert an der Mündung des Flusses Moros  ein kleines Kloster. Später entwickelte sich der Ort zu einer wichtigen bretonischen Festung, der “Ville Close”. Die Altstadt selbst bietet sich für einen gemeinsamen Ausflug an, um gemeinsam mit Hund im “Outdoor-Museum” der Altstadt dem Charme einer längst vergangenen Zeit auf der Spur. Die Festungsmauern und die alten Granithäuser bilden den Kern der Stadt mit netten Gelegenheiten zum Bummeln und typischer bretonischer Gastronomie. Vor allem im Außenbereich ist dabei die Mitnahme von Hunden in der Regel problemlos. Einige lohnenswerte Gründe neben den Festungsanlagen, die Altstadt zu besichtigen:

  • Das neugotische Schloss Kériolet.
  • Viele schöne alte Fachwerkhäuser laden zum Bummeln in der Altstadt ein.
  • Die Kais am Hafen und das bunte Treiben rund um die Boote der Küstenfischer.

Am frühen Vormittag und am späten Nachmittag ist die Zahl der Touristen meist überschaubar und ermöglicht einen entspannten Rundgang auch mit leicht gestressten Hunden. Umgeben ist die Altstadt von einem Jacht- und einem großen Fischereihafen. Die auf dem Festland gelegenen neueren Stadtteile sind touristisch weniger interessant.

Blick auf Concarneau mit seinem Hafen

Ville close vue du haut de la grande roue #Concarneau #granderoue #villeclose #portdeplaisance #printemps

Ein Beitrag geteilt von Ville de Concarneau (@ville_concarneau) am

Siehe auch:

Ferienhäuser + Ferienwohnungen