Roscoff – Plouescat mit Hund

Das Dorf Roscoff an der Côte des Sables lebte früher vom Fisch- Langusten- und Hummerfang. Heutzutage ist Roscoff zu einem kleinen Teil immer noch Fischerhafen. Wichtiger ist inzwischen aber der Jachthafen und die Fährverbindungen in Richtung Großbritannien.

Von Roscoff in Richtung Westen ergeben sich immer wieder schöne Gelegenheiten, um zur Küste zu gelangen. Felsen und sandige Buchten wechseln sich ab. Bekannt sind unter anderem die Strände Pors-Meur und Plouescat. Die bekanntesten (und höchsten) Dünen in der Gegend bietet sich bei Keremma, ein traditionsreicher Villenort. Der Dünengürtel ist mit einer Länge von 5 Kilometern die größte in der gesamten Bretagne.

Schöne Strände mit Hund

Nahe dem Küstenort Plouescat gibt es besonders schöne Wechsel zwischen Sandstränden und wie von Riesenhand ausgekippten Steinhaufen mit teils seltsamen Formen. In der Nebensaison findet man außerhalb der Orte kaum, in der Hauptsaison aber speziell an einigen gut frequentierten Badestränden Einschränkungen mit Hund.

Direkt bei Plouescat sollen Hunde am Strand vor 09.00 Uhr und nach 19.00 Uhr erlaubt sein.

Laut Urlauber-Tipp: Die Mitnahme von Hunden am Strand soll aber dafür immer gut möglich sein bei Roscoff am Plages de Pou Louz, Laber und Perharidy. (ohne Gewähr).

Siehe auch: Ferienhaus-Urlaub RegionenConcarneau-Ausflug mit HundQuimper mit Hund.
Der Westen: Finistère Hundestrände Hundestrand-Tipps: Gesamte Bretagne.

Video-Eindrücke der bretonischen Küste bei Plouescat

In diesem Video zeigt sich die gesamte Schönheit und Vielfalt der Landschaft, die man in dieser Region mit Hund erleben kann.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen